Heizungsanlage vom Schlamm befreit

Systembeschreibung: 
Mehrfamilienhaus in Kronberg bei Frankfurt

 PROJEKTBESCHREIBUNG:

  •  Mehrfamilienhaus 3 Etagen mit zentraler Wärmeversorgung
  • die Wärmeversorgung im Erdgeschoss ist massiv eingeschränkt
  • 8 Heizkörper mit Kunststoffleitung angebunden (6 Heizkörper mit eingeschränkter Funktion)
  • Systeminhalt ca. 150 Liter
  • Systemalter ca. 20 Jahre

Bei der Ortsbegehung berichtete unser Kunde über die andauernden Schwierigkeiten bei der Wärmeversorgung in der Erdgeschosswohnung. Schnell wurde klar das sich die verbauten Kunststoffleitungen zu den Heizkörper stark mit Rostschlämmen aus der zentrale Wärmeversorgung zugesetzt hatten. In Absprache mit den Eigentümern wurden alle Schlämme und Ablagerungen von uns aufgelöst und entfernt.  

Bei der Reinigung wurde ein Filter mit Magnetstab und Zyklonwirkung in den Rücklauf eingebaut. Das Bild zeigt das Ergebnis nach ca. 30 Minuten reinigen im Umlaufverfahren. Die Menge entspricht ca. 10 % der gesamten entfernten Schlammmenge.

Hier wird die Menge des Oxidschlammes deutlich.

Durch diesen Verteiler sind die oben gesehenen Schlämme geflossen und haben die angebundenen Kunststoffleitungen  verstopft.

In diesem Glas befindet sich der gelöste Schlamm in der Reinigungslösung. Diesen kann man sichtbar machen in dem man die Lösung neutralisiert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Dieser Inhalt ist geistiges Eigentum von OP-24 und darf nicht kopiert werden.
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner